• sylviaritterreden

DIE Traumhochzeit planen

Sobald der Antrag erfolgt ist, fragen sich die allermeisten Brautpaare: Wie planen wir unsere perfekte Hochzeit? Soll es besonders schick sein oder lieber leger? Im Schloss oder im Garten? 150 Gäste oder 50? Buffet oder am Tisch serviert? Band oder DJ? Nur Standesamt oder auch kirchlich oder doch lieber eine freie Trauung? Wie soll das Kleid sein? Wie der Anzug? Wollen wir eine Vintage, Boho, Moody, Maritime oder ganz andere Hochzeit? Und WANN wollen wir überhaupt heiraten? 1.000 Fragen, die im Laufe der Zeit auf einen zukommen und die alle irgendwann beantwortet werden wollen...


Weil die meisten noch keine Hochzeit selbst auf die Beine gestellt haben, empfiehlt sich eine kleine Orientierung. Online, in Facebook-Gruppen oder auch mit einem hübschen Weddingplaner als Buch.


*unbezahlte Werbung*


Ich selbst habe bei meiner eigenen Hochzeit zwei Bücher total hilfreich gefunden:


1. "Wer ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen" von Thomas Sünder (10 Euro bei vielen Buchhändlern)


2. "my Weddingplanner" von Weddingstyle (https://shop.weddingstyle.de/hochzeitsplanung/planungstools/59/myweddingplanner-in-9-schritten-zu-eurer-traumhochzeit)



In beiden Büchern bekommt man auf unterschiedliche Weise aber sehr schnell Hilfe - teilweise auch zu Themen, von denen man bis jetzt noch gar nichts wusste. Das Tante Inge-Buch habe ich sogar insgesamt 3x gekauft und auch unseren Trauzeugen geschenkt, weil sie für uns die Organisation und Struktur ggf. geplanter Spiele und Aktionen unserer Gäste übernommen haben - und damit auch die unliebsame Aufgabe, eventuell ungewünschte Aktionen - wie bei uns Baumstammsägen (wer will schon ein völlig verschwitztes und mit Späne eingesautes Brautpaar?) oder die Brautentführung (ich wollte auf meiner eigenen Hochzeit tanzen und feiern und nicht zwei Stunden von meinem Bräutigam gesucht werden) - zu unterbinden. Und den Gästen, die sowas hätten machen wollen freundlich aber bestimmt beizubringen: nein, das wird es nicht geben.


Und es ist ok, wenn ihr bei eurer Hochzeit nicht alles wollt "was man normalerweise halt so macht"! Ihr müsst eben nicht die eine Tante einladen, die ihr eigentlich nie seht und die euch eigentlich nicht leiden kann, nur weil ihr die andere Tante, die alle paar Wochen nach euch fragt und wirklich zu euren Liebsten gehört, einladet. Und ihr müsst eben nicht x,y,z einladen, weil ihr auch bei denen auf der Hochzeit ward. Ihr müsst auch sonst eigentlich überhaupt nichts - es sei denn, ihr möchtet das gern.


Ist das nicht eine wunderbare Befreiung? Kein Muss!


Ich erteile euch die Erlaubnis, ein Fest zu organisieren, wie ihr das gern wollt!


Im Grunde ist es sogar so: Das einzige, das ihr wirklich machen müsst, um verheiratet zu sein, ist zu zweit aufs Standesamt gehen und den bürokratischen Kram hinter euch bringen. Das wars.

Den Rest macht ihr einfach genau so, wie ihr euch eure perfekte Hochzeit vorstellt. Zu viert mit euren Trauzeugen, einem Fotografen und mir als eurer Traurednerin am Strand? Ich bin dabei!

Mit euren ganzen Vereinskollegen, Freunden, der ganzen Familie und allem drum und dran in der Reithalle? Na klar!

Ausladend, elegant und mit einfach allem, was eine Hochzeit zu bieten haben kann in einer traumhaft geschmückten Location? Na sicher doch!


Das, was ihr euch wünscht, solltet ihr bei eurer Hochzeit auch machen. Und sonst nichts. Jeder, der was anderes möchte, darf gern selbst noch mal heiraten bzw. sein Ehegelübde erneuern oder eine andere Party organisieren, auf der er all das macht, was er / sie sich wünscht. Aber DIESES Fest gehört EUCH.


Eure Hochzeitsrednerin

Sylvia Ritter



31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

+49178 87 91 738

Burgerstr. 15, 78603 Renquishausen

  • Facebook
  • Instagram

©2020 Sylvia Ritter - besondere Reden für besondere Momente